Systemische Beratung

Menschen, die zur Beratung kommen, haben ein Problem. Viele Probleme kann man selbst lösen, für manche braucht mein ein Gegenüber, einen Gesprächspartner. Die systemische Beratung ist geprägt durch ein ziel-, ressourcen- und lösungsorientiertes Arbeiten. Zudem ist sie bestrebt, mit möglichst wenig Beratungsstunden auszukommen.

Ein systemischer Beratungsprozess folgt in der Regel dem folgenden Schema: Nach der Problemerkundung folgt die Zielarbeit. Dabei unterstützt der Berater den Klienten bei der Klärung und Formulierung seiner Ziele. Problem und Ziel werden für den Klienten mit verschiedensten Methoden erfahrbar gemacht, z.B. durch die Arbeit mit Beziehungskreisen, Holzfiguren und –klötzchen oder Stühlen als Vertreter für Persönlichkeitsanteile oder Personen. Dabei (er)findet der Klient seine Lösung bzw. seinen Lösungsweg, den es dann gilt, im Alltag umzusetzen.